image
Übungen mit dem Physioball trainieren gleichzeitig auch den Beckenboden. Als Beckenboden bezeichnet man die muskuläre Einheit, welche die untere Begrenzung des Beckenkanals bildet.

Warum ist der Beckenboden für den Rücken so wichtig?

Der Anusheber, ein Muskel der innersten Beckenbodenschicht, zieht das Steißbein nach unten und vorne, sobald er angespannt wird. Dadurch richtet sich das Becken auf und ermöglicht es der Wirbelsäule, sich ebenfalls anatomisch korrekt aufzurichten.

Warum ist der Beckenboden für die Atmung so wichtig?

Das Training des Beckenbodens kann durch die Atmung bestens unterstützt werden und umgekehrt.
Ein straffer Beckenboden ist Voraussetzung für eine ideale Tiefenatmung. Dem Zwerchfell sollte durch kräftiges Muskelgewebe ein guter Widerstand entgegen gesetzt werden.

(Quelle: Der Beckenboden, Kraft aus deiner Mitte; Eva Maria Ratzenböck)




Stunden      Kontakt      Über mich      Impressum      physioball.at